Mundhygiene

Mundhygiene 2017-06-17T16:12:26+03:00

Die 10 Top Mundhygiene und Reinigungsmittel

1. Zahnpasta
2. Interdentalbürsten
3. Lokalpräparate einer Dosis für die Behandlung von Stomatitis
4. Motorisierte Zahnbürsten
5. Präparate gegen Zahnstein (Calculus), und Flecken
6. Zahnpasta für die Desensibilisierung
7. Praktische Zahnseide
8. Rückhaltefaden durch Drücken eines Knopfes
9. Bleich-Produkte für die Zähne, die Sie vom Zahnarzt erhalten können
10. Antibakterielle Bleich-Zahnpasta

Schlechter Mundgeruch und Alles,
was
 wir wissen sollen

  • Die Existenz von Zahnfleischentzündung ist eine Hauptursache für schlechten Mundgeruch
  • Der schlechte Mundgeruch wird in der Regel von lokalen oralen Ursachen verursacht
  • Der starke schlechte Mundgeruch wird vom Patienten wahrgenommen
  • Die Ernährung trägt wesentlich zur Schaffung von schlechtem Mundgeruch bei
  • Der schlechte Mundgeruch ist nicht erblich
  • Der schlechte Mundgeruch zeigt selten eine extrem schwere Krankheit an, in der Regel gibt es auch andere Symptome
  • Um den schlechten Mundgeruch effektiv zu behandeln ist es notwändig, einen Zahnarzt zu besuchen

Empfohlene Mundhygiene 
für frischen Atem

  • Verwendung einer elektrischen Zahnbürste
  • Benutzung von mit Wirkstoffen imprägnierter Zahnseide
  • Verwendung von Interdentalbürsten
  • Verwenden Sie Zungenschaber um den Zahnbelag zu entfernen, in Kombination mit Gel oder Spray für die Zunge
  • Erhöhung des Speichelflusses (Kaugummi, zuckerfreie Bonbons)

Grundlegende Richtlinien für das Zähneputzen

  • Setzen Sie die Bürstenborsten an, sodass sie einen kleinen Winkel mit dem Zahnfleisch bilden, wenn Sie am Zahnfleischrand entlang bürsten
  • Nicht viel Kraft während der Benutzung der Zahnbürste benutzen. Wenn Sie das nicht schaffen, kaufen Sie eine Zahnbürste, deren Griff „biegt“ und Ihnen das intensive Bürsten verhindert
  • Verwenden Sie eine weiche Zahnbürste mit vielen Borsten
  • Sie brauchen nicht viel Kraft, auch nicht um den Zahnbelag von Ihren Zähnen zu entfernen. Intensives Bürsten kann Ihr Zahnfleisch verletzen. Das Geheimnis ist nicht die Kraft, sondern die Technik
  • Bürste Sie alle Flächen der Zähne, einschließlich der lingualen und buccalen (äußeren) Zahnoberflächen
  • Bürsten Sie leicht Ihre Zunge zur Entfernung von Bakterien, die schlechten Mundgeruch verursachen
  • Die Gesamtputzzeit muss 3 Minuten dauern

Die richtige Benutzung der Zahnseide

  • Schneiden Sie ein Stück Zahnseide etwa 50 cm in Länge und wickeln Sie das meiste davon um einen Ihrer Mittelfinger
  • Wickeln Sie den verbleibenden Faden um den entsprechenden Finger der anderen Hand
  • Halten Sie den Faden fest zwischen den Indizes und den Daumen jeder Hand, indem Sie eine Fadenlänge von ca. 5 cm zwischen den beiden Händen lassen. Führen Sie den Faden mit weichen Bewegungen zwischen Ihre Zähne. Sie brauchen ihn nicht abrupt zu bewegen. Wenn Sie zum ersten Mal Interdentalreinigung durchführen, kann Ihr Zahnfleisch etwa fünf Tage lang bluten. Wenn die Blutung weiterhin anhält, besuchen Sie einen Zahnarzt
  • Wenn der Faden das freie Ende der Gingiva erreicht, geben Sie ihm eine Form wie der Buchstabe C, während es auf die Zahnoberfläche anstößt
  • Halten Sie den Faden in Kontakt mit dem Zahn. Reiben Sie sanft die Oberfläche des Zahnes, während Sie gleichzeitig den Faden von den Zähnen entfernen
  • Reinigen Sie mit der Seide alle Zähne weiter, vor Allem die Backenzähne
  • Wenn die Benutzung von Zahnseide Ihnen schwerfällt, verwenden Sie Zahnseide mit Zahnseidenhalter (Gitarre Typ)

Was ist Gingivitis?

Gingivitis ist die medizinische Bezeichnung die wir verwenden, um Entzündungen des Zahnfleischs zu beschreiben. Die wichtigsten Merkmale sind das Zahnfleischbluten, vor Allem während des Zähneputzens, leuchtend rotes Zahnfleisch, und das Auftreten von Schwellung am Zahnfleisch oder, wie wir es nennen, „Schwellung des Zahnfleisches“
Wenn wir unsere Zähne nicht regelmäßig putzen oder sie auf falsche Art und Weise bürsten, akkumulieren sich in der Furche zwischen unseren Zähnen und dem Zahnfleisch (Sulcus) Keime, die in zur Zahnfleischentzündung führen

Tipps für die Wahl der richtigen Zahnpasta

  • Zahnpasta mit Fluorid stärkt den Zahnschmelz, schützt vor Karies und hilft, die Zahnempfindlichkeit zu verhindern
  • Zahncremes, die Natriumlaurylsulfat (NLS) enthalten, entfernen Bakterien, aber fördern leider die Bildung von Ulzerationen, üblem Geruch und Zahnfleischreizung
  • Zahnpasta mit Natriumpyrophosphat ist empfohlen für die Kontrolle von Zahnstein auf den Zähnen, entfernt aber nicht den bereits vorhandenen und es ist auch wahrscheinlich, dass sie Zahnempfindlichkeit verursacht
  • Zahncremes mit Bleichmitteln ändern nicht die Farbe der Zähne, sondern verhindern bloß die Erscheinung von oberflächlichen Pigmenten. Bei überschüssiger Menge ist wahrscheinlich, dass gingivale Krankheiten und Zahnabrieb verursacht werden. Es ist angebracht, dass sie gemäßigt verwendet werden

Verwendung von Interdentalbürsten während der orthodontischen Behandlung

Verwendung von Interdentalbürsten in Bereichen mit Implantaten