Teilprothese semi-permanent Valplast

Teilprothese semi-permanent Valplast 2017-07-21T11:35:33+00:00

Die Übergangs-Teilprothese vom Valplast-Typ ist die thermoplastiche Prothese, die die fehlenden Zähne ersetzt und sich auf natürlichen Zähnen mit ästhetischen flexiblen Haken stützt

Behandlungsdauer: ca. 5-7 Werktage

Häufig gestellte Fragen

Vorteile

  • Vermeidet die Angst des Patienten, dass die Prothese sichtbar sein wird
  • Die Anpassung des Patienten ist deutlich leichter
  • ästhetische Lösung

Nachteile

  • Kann nicht repariert oder wieder angepasst werden
  • Im Fall eines späteren Verlustes eines natürlichen Zahnes wird der Patient mit den Kosten für den Bau einer neuen Valplast belastet

Indikationen

  • In den Fällen, wo einige Zähne fehlen und der Patient eine semipermanente kosmetische Lösung fordert

Gegenanzeigen

  • Bei Patienten, die eine endgültige Lösung mit starker Beständigkeit suchen

Das Verfahren ist wie folgt: 

1

Erster Besuch

  • Farbkontrolle mit Elektronenspektrometer (SpectroShade™ Micro)
  • Abnahme der anfämglichen Abdrücke für den Bau eines individuellen Löffels
2

Zweiter Besuch

  • Abnahme des finalen Abdruckes mit dem hergestellten individuellen Löffel
3

Dritter Besuch

  • Protokollierung und Wahl der Prothesenzähne
4

Vierter Besuch

  • Endgültige Prothesenprüfung und Ausarbeitung ausgewählter Zähne
5

Fünfter Besuch

  • Empfang der Prothese
  • Sie verlassen die Praxis mit einem scheinenden Lächeln, Sie können direkt essen
6

Sechster Besuch

  • Abschließende Bewertung eine Woche später

Vorkommnisse mit Valplast